Matcha Inhaltsstoffe

Die Matcha Inhaltsstoffe sind sehr ähnlich wie die des Grünen Tees, da Matcha aus fein vermahlenem Grüntee hergestellt wird. Trotzdem hat der zu Pulver vermahlene Matcha einiges mehr zu bieten als „normaler“ Grüntee. Durch die Pulverisierung des Matcha Tees wird die Oberfläche stark vergrößert. Dadurch kann unser Körper die wertvollen Inhaltstoffe des Matcha Tees besonders gut aufnehmen. Außerdem wird beim Matcha im Gegensatz zu anderen Tees das gesamte Teeblatt in Wasser aufgelöst. Somit können alle Inhaltsstoffe, die im Teeblatt enthalten sind, aufgenommen werden. Bei herkömmlichem Tee hingegen, werden nach dem Aufbrühen und Entfernen des Teebeutels oder Teesiebs nur etwa 10-20 % der Wirkstoffe aufgenommen. Um welche Inhaltsstoffe es sich hierbei genau handelt und wo eigentlich der Unterschied zwischen Grünem Tee und Schwarzem Tee liegt, wird im Folgenden erklärt.

Inhaltsstoffe von Matcha Pulver

Unterschiede zwischen Grünem und Schwarzem Tee

Grüner und Schwarzer Tee unterscheiden sich im Wesentlichen nur in der Herstellung. Grundsätzlich lassen sich beide Teesorten aus dem gleichen Teeblatt herstellen. Während der Trocknung und Zerkleinerung der frischen grünen Teeblätter verfärben sich diese durch die Einwirkung von Luftsauerstoff braunschwarz. Dieser Oxidationsprozess wird als Fermentation bezeichnet. Bei der Verarbeitung von Schwarztee wird die Fermentation bewusst herbeigeführt, um eine goldbraune Teefarbe zu erzeugen. Im Gegensatz dazu wird die Fermentation bei der Herstellung von Grünem Tee durch einen Erhitzungsprozess gestoppt. Die Hitzeeinwirkung sorgt dafür, dass die in den Teeblättern enthaltenen Enzyme, welche die Braunfärbung verursachen, inaktiviert werden. Dadurch behält der Grüntee seine ursprüngliche grüne Farbe. Zusätzlich bleiben im Grünen Tee höhere Gehalte an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen erhalten, als im Schwarztee.

Matcha Tee Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe von Grünem Tee

natürliche Inhaltsstoffe von Matcha

Die Inhaltsstoffe von Grünem Tee können durch viele Faktoren beeinflusst werden. Neben der eigentlichen Herstellung des Tees, also der Verarbeitung der Blätter an sich, kann auch die Art der Aufzucht, Pflückung, Bodenbeschaffenheit, Düngung, Sonnenstrahlung und Wärme, Höhenlage, Jahreszeit und das Alter der Blätter Einfluss auf die Blattzusammensetzung haben.

Eine besondere Rolle bei der Zusammensetzung von Grünteeblättern spielen die sogenannten Catechine, die bis zu 40 Prozent der getrockneten Blattmasse ausmachen. Es handelt es sich hierbei um natürliche Bitterstoffe, die beim Schwarztee aufgrund der Fermentation weitgehend vernichtet werden und daher in Schwarzem Tee nur noch in sehr geringen Mengen vorkommen.

EGCG ein besonderer Inhaltsstoff in MatchaCatechine gehören zusammen mit den Tanninen (Gerbstoffe) zur  Klasse der Polyphenole. Insgesamt gibt es mehr als 4000 verschiedene Polyphenole, von denen viele in Heilpflanzen enthalten sind. Polyphenole und speziell auch Catechine kommen jedoch nicht nur in Heilpflanzen vor, sondern sind auch in einigen Nahrungsmitteln enthalten. Allerdings sind die Catechin-Gehalte in
Nahrungsmitteln deutlich geringer als im Grünen Tee. Hier ist es vor allem das EGCG, das Epigallocatechin-Gallat, welches den Grüntee und hier ganz besonders den Matcha aufgrund seines hohen Gehaltes zu einem gesundheitsfördernden Lebensmittel macht.

Inhaltstoffe Matcha Tee

Grundsätzlich besitzt Matcha ein ähnliches Spektrum an Inhaltsstoffen wie die Grünteesorte, aus der er gewonnen wurde. Matcha, der aus Tencha hergestellt wird, verfügt also beispielsweise über folgende Inhaltsstoffe:

  • Vitamin A (Beta-Karotin)
  • Vitamin B1, B2, B3 (Niacin)
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Eisen
  • Calcium
  • Kalium
  • Chlorophyll
  • Koffein
  • Aminosäuren (besonders L-Theanin)
  • Catechine, speziell EGCG, also Antioxidantien

Matcha enthält rund 137 Mal mehr EGCG (Antioxidant und Haupt-Catechin) als andere japanischen Tees und besitzt einen außergewöhnlich hohen ORAC Wert. ORAC steht für die Oxygen Radical Absorbance Capacity, also die Fähigkeit zum Abfangen von Sauerstoffradikalen. Der ORAC-Wert von Matcha liegt bei 1284 TE/g. Zum Vergleich: die in dieser Hinsicht als sehr gesund angesehene Acai-Beere hat 1027 TE/g vorzuweisen, Blaubeeren beispielsweise liegen bei gerade mal 24 TE/g.

Des weiteren ist Matcha eines der eisenhaltigsten Lebensmitteln. Je nach Qualität des Matchapulvers liegt der Eisengehalt bei 10-17 mg Eisen pro 100g Teepulver.

Zusätzlich sind in Matcha einige essentielle Vitamine enthalten. Vitamin A (Beta-Karotin) ist beispielsweise wichtig für die Augen, zudem für die Haut, den Stoffwechsel und die Schleimhäute.

Ebenso kann Matcha einen extrem hohen Gehalt an Oxalsäure aufweisen.

Matcha Rezepte

  • Tree of Tea Matcha Zubereitung

    Die besten und neuesten Informationen zu Matcha Tee Kaufen Sie den Matcha Tee von mamatcha hier (Matcha Tee kaufen) und überzeugen Sie sich von dem ausgezeichneten Preis- Leistungsverhältnis. Ein guter Matcha Tee ist ganz einfach gemacht. Hier beschreiben wir Dir die einfache und schnelle Art einen köstlichen Matcha Grüntee zuzubereiten. Alles was Du brauchst ist Matcha-Grüntee, eine Schale und einen Matcha-Besen, den sogenannten Chasen. Facebook Twitter Google+ Pinterest

  • Kosmetik, Matcha & Gewürze Haul (PP)

    Die besten und neuesten Informationen zu Matcha Tee Kaufen Sie den Matcha Tee von mamatcha hier (Matcha Tee kaufen) und überzeugen Sie sich von dem ausgezeichneten Preis- Leistungsverhältnis. In diesem Haul gibt es mal wieder ein paar Neueinzüge bei mir: Gewürze, Matcha Set und Kosmetik. Besonders begeistert bin ich von dem Ständer für den Chasen-Besen. Steht ihr auch so auf Matcha Tee? 🙂 !Dieses Video enthält eine bezahlte Produktplatzierung von Medpex. Alle Meinungen sowie das Konzept und die Umsetzung sind wie sonst auch von mir persönlich! Zum Shop: Mit dem Gutschein-Code morgenstern bekommt ihr 10% auf alle genannten Produkte 🙂 […]

Pin It on Pinterest

Share This