Matcha Tee zum Abnehmen

Stars und Sternchen schwören bereits darauf und immer wieder hört man von Matcha Tee zum Abnehmen. Wie kann jedoch Matcha beim Abnehmen helfen?

Die unterstützende Wirkung des Matchas beim Abnehmen liegt an den Inhaltsstoffen des Grüntees, welche die Fastenkur fördern und eine entscheidende Wirkung auf die Verstoffwechselung von Fett und Kalorien haben. Speziell die Kombination aus Koffein und Catechinen bewirkt, dass im Darm weniger Fett aufgenommen und verarbeitet wird. Zudem bringen die Catechine den Stoffwechsel auf Touren und steigern somit den Grundumsatz. Zudem werden Lipasen, die Enzyme für die Verwertung von Fett, blockiert.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die sogenannte Themogenese. Dieser Prozess bezeichnet die Produktion von Körperwärme im Ruhezustand oder während regulärer Verdauungsvorgänge. Matcha kurbelt diesen thermogenetischen Prozess kräftig an, steigert den Energieumsatz und trägt somit zum Abnehmerfolg bei.

Eine weitere hilfreiche Funktion des Matchas sind die Bitterstoffe, die nach dem Genuss die Geschmacksrezeptoren stimulieren und das Verlangen nach Süßem reduzieren. Nach und nach kann sich so das Verlangen nach Süßem reduzieren, die Wahrnehmungsfähigkeit von süßen Speisen steigt und Matcha kann somit zu einer zuckerreduzierten Lebensweise beitragen. Zusätzlich wirkt Matcha Tee regulierend auf die Darmflora und eine gesunde Darmflora hilft ebenfalls, das ungesunde Verlangen nach Süßem zu reduzieren.

Darüber hinaus liefert das Grünteepulver essentielle Mineralien und Vitamine, die bei Fastenkuren oftmals zu kurz kommen. Und schlussendlich wird dem Matcha Tee auch eine stimulierende, psychoaktive Wirkung nachgesagt, welche ebenfalls einen positiven Effekt bei Reduktionsdiäten haben kann.

Abnehmen mit Matcha Tee

Was ist bei einer Diät mit Matcha zu beachten?

Empfehlenswert sind bei einer mit Matcha begleiteten Diät mindestens 2 Tassen Matcha Tee am Tag. Bestenfalls werden diese immer vor dem Sport konsumiert. Hilfreich ist es auch, eine Tasse Matcha direkt vor dem Schlafengehen zu trinken, um eine erhöhte Fettverbrennung auch über Nacht zu erreichen. Aufgrund der belebenden Wirkung von Matcha Tee kommt das allerdings nicht für alle Menschen in Frage. Wichtig ist es auch, begleitend zum Matcha Tee ebenfalls genügend Wasser zu trinken und zusätzlich auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten. Dann aber kann Matcha dazu beitragen, das Körperfett zu reduzieren, die Haut zu straffen und weniger Wasser im Gewebe einzulagern.

Abnehmen mit Tee

Pin It on Pinterest

Share This